Spitzenposition ausgebaut: Aras verkürzt die Release-Frequenz für seine PLM-Softwareplattform / Neue Version "Aras Innovator 14" beschleunigt Innovationen und Time-to-Value

Andover (ots) - Aras, Anbieter einer der führenden Low-Code-Plattformen mit Anwendungen für die Entwicklung, die Fertigung und den Betrieb komplexer Produkte, verkürzt den Release-Takt seiner PLM-Lösung (Product Lifecycle Management). Beginnend mit der nun veröffentlichten Version "Aras Innovator 14" werden neue Plattformfunktionen sowie Updates für Anwendungen, Konnektoren oder Plattform-Komponenten künftig gemeinsam alle fünf Wochen bereitgestellt. Dieser dynamische Zeitplan ermöglicht es Unternehmen, ihre Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit deutlich zu verbessern, da sie jetzt noch schneller auf neue digitale Herausforderungen, unvorhergesehene Ereignisse sowie veränderte Rahmenbedingungen reagieren können. Mit der erhöhten Upgrade-Geschwindigkeit gewinnen die Aras-Kunden an zusätzlicher Manövrierfähigkeit und können neue Funktionen noch schneller einsetzen und deren Vorteile somit umgehend nutzen. "Der neue Release-Zeitplan zielt darauf ab, unseren Nutzern noch mehr Flexibilität und Agilität zu bieten", sagt John Sperling, Senior Vice President of Product Management bei Aras. "Eine schnelle Abfolge von Feature-Releases ist sowohl ein Unterscheidungsmerkmal im Markt als auch ein Beweis für die Agilität unserer Plattform und unseres Geschäftsmodells. Wir ermöglichen es unseren Kunden, neue Funktionen schneller, mit weniger Aufwand und mit geringerem Risiko für ihr laufendes Geschäft zu implementieren." Darüber hinaus bietet Aras nun Plattform-Komponenten an, welche die Agilität des Release-Zeitplans noch verstärken, indem sie den Nutzern die Möglichkeit eröffnen, ganz gezielt auch nur Teile ihres Ökosystems in noch kürzerer Zeit zu aktualisieren. Dies gilt zum Beispiel für die Plattform-Komponenten Enterprise Search und 3D-Visualisierung. "Die einzelnen Plattform-Komponenten können also unabhängig vom Rest der Plattform installiert und upgegradet werden", so Sperling. "Das bietet unseren Kunden die notwendige Flexibilität, um mit dem immer schnelleren technologischen Wandel jederzeit Schritt halten zu können." Die sich ständig weiterentwickelnden digitalen Prozesse erfordern aufseiten der Unternehmen eine große Anpassungsfähigkeit. Die Low-Code-Plattform und die offene Architektur von Aras in Kombination mit kurzen Release-Zyklen ermöglichen es Unternehmen, sich schnell an neue Prozesse anzupassen, ihre Wandlungsfähigkeit insgesamt zu erhöhen und auch die Herausforderungen besonders komplexer Situationen zu meistern. Über Aras Aras bietet die leistungsstärkste Low-Code-Plattform mit Anwendungen für die Entwicklung, Fertigung und den Betrieb komplexer Produkte. Die offene Low-Code-Technologie von Aras ermöglicht die schnelle Bereitstellung flexibler, erweiterbarer Lösungen, die die Anpassungsfähigkeit von Unternehmen erhöhen. Die Plattform und die Anwendungen für das Product Lifecycle Management von Aras verbinden Anwender aller Disziplinen und Funktionen mit kritischen Produktdaten und -prozessen über den gesamten Lebenszyklus und die erweiterte Lieferkette hinweg. Airbus, Audi, DENSO, Honda, Kawasaki, Microsoft, Mitsubishi und Nissan nutzen die Plattform, um komplexe Änderungen und die Rückverfolgbarkeit zu steuern. Besuchen Sie www.aras.com, um mehr zu erfahren, und folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/ArasPLM) und LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/aras-corporation/). Pressekontakt: Arne Stuhr Thöring & Stuhr Kommunikationsberatung Tel: +49 40 207 6969 83 Mobil: +49 177 3055 194 arne.stuhr@corpnewsmedia.de Original-Content von: Aras Software GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal