(UL) Schelklingen - Schmierer unterwegs / Schaden haben Unbekannte in den vergangenen Tagen in Schelklingen verursacht.

Ulm (ots) - An mehreren Stellen in der Stadt haben die Unbekannten mit Farbe geschmiert, berichtet die Polizei. In der Nacht von 22. auf 23.10., seien die Täter in der Ehinger Straße gewesen. In dieser Nacht waren sie auch in der Straße Im Längental. Mit verschiedenen Farben beschmierten sie Mauern und Wände. Die Polizei Schelklingen (Tel. 07394/933880) ermittelt in beiden Fällen, um den Verursachern auf die Spur zu kommen. Sie schätzt den Schaden auf mehrere hundert Euro und hofft auf Zeugenhinweise. Graffiti an Hauswänden, auf Straßenschildern oder Zugwaggons sind zumeist nicht nur illegal, da ohne Einwilligung der Eigentümer angebracht und haben damit strafrechtliche Konsequenzen, sie können zudem auch beträchtliche finanzielle Folgen für die zumeist jugendlichen Sprayer haben. Eltern sollten ihre Kinder deshalb über die Folgen illegaler Graffiti aufklären. Denn illegale Graffiti gelten als Sachbeschädigung, bei der schnell ein Schaden von mehreren tausend Euro entstehen kann, für die der Verursacher - wird er erwischt - aufkommen muss. Wird bei einer Gruppe von Sprayern nur ein Täter überführt, haftet dieser für den gesamten Schaden. Für die entstandenen Kosten sind illegale Sprayer 30 Jahre lang schadenersatzpflichtig: Wird ein 16-Jähriger beim illegalen Sprayen erwischt, kann er bis zu seinem 46. Lebensjahr dafür zur Kasse gebeten werden. Tipps für Eltern aber auch für Architekten und Städteplaner gibt die Polizei im Internet unter www.polizei-beratung.de. ++++2075288++++2055063 Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Mehr Nachrichten aus Ulm

IMG IMG